Triekonos / YIEK / Weiland

Triekonos / YIEK / Weiland
Triekonos / YIEK / Weiland
Donnerstag | 12. Oktober 2017 | 19:30 Uhr


Line-Up:

Triekonos (Heavy Rock / Leipzig)
FB //: www.facebook.com/triekonosoriginal

YIEK (Heavy Rock / Essen)
Video //: https://www.youtube.com/watch?v=zlV6jVFMSCE
FB //: www.facebook.com/yiekofficial

Weiland (Alternative Rock / Leipzig)
FB //: www.facebook.com/WeilandMusic

Doors: 19:30
Beginn: 20:00

VVK: 6 EURO // AK: 8 EURO

——————————–

YIEK

Gitarrist Andy brachte es einmal in einem Interview auf den Punkt: „Wenn wir durch die Boxen kommen, bestellst Du sofort `ne Runde und stellst Dich unter den einzigen Spot im Club.“ YIEK klingt so, als würde Danko Jones mit den Queens Of The Stone Age ´ne Backstage Party feiern und wirkt wie das, was Euch erwischt, wenn ihr bei Rot über die Ampel geht.” Die Vier Jungs trafen sich zufällig auf einer Silvesterfeier, bei der es heiß herging: Der Keller brannte und das Haus wurde evakuiert – so etwas schweißt zusammen.

Der Essener Heavy-Rock-Vierer mischt mit dem aktuellen Album „The Drive“ und der dazugehörigen Single „Toxication Party“ die Amazon-Charts auf. Der Longplayer „The Drive“ belegte vier Tage nach Veröffentlichung bei den Neuerscheinungen Alben Platz 2 im Genre Hardrock und Metal, Platz 4 im Genre Rock. Für den Single-Track „Toxication Party“ gab es die Pole Position Platz 1 bei den Neuerscheinungen im Genre Hardrock und Metal sowie Platz 2 im Genre Rock. Dazu kommen noch durchweg positive Kritiken in Online- und Printmagazinen (.u.a Rock Hard, Legacy, Slam etc). Derzeit auch im TV mit der Single „Toxication Party“ auf Rotation bei RCK TV.

Press Quotes (Auszug):

„…ehrlicher, authentischer Rock mit Ecken und Kanten und jeder Menge Drive“ (Rock Hard Magazin)

„Was zweifellos gesagt werden kann ist, dass die Jungs gewaltiges Potenzial haben…denn wenn YIEK aus den Lautsprechern kommt, nickt man einfach mit, fängt Feuer…“ (Legacy Magazin)

“Rocken bis zur Rückkopplung…” (Slam Magazine)

“Good riffs, perfectly stacked vocals and excellent Rock’N Roll sound…Catchy rhythm and atmosphere here shows how the band has a great potential…” (Hellmagazine.eu)

“The Drive legt mit dem Eröffnungs-Double „Toxication Party“ und „Little Bitch“ gleich rotzig und frech los…aber auch bei Songs wie „Spit it out“, „5Kingz“ oder „Going Under – Going Down“
machen die Jungs alles richtig…” (Breakout Magazine)

„…macht ungeheuer Spaß! Melodisch, hart und sehr catchy fährt das Teil unmittelbar in die Beine…“ (My Revelations)

„Generell kann man aber zu fast jedem Song auf dieser Platte sagen, dass diese ein starkes Bühnenpotential haben. Und ich bin mir sicher, live wird das eine ganz heiße Nummer…“ (Metal Only)

„…so kann man YIEK attestieren, einen guten bis teilweise starken Einstieg gemacht zu haben. Potenzial, sich seinen Platz in der hiesigen Rockszene zu erspielen, hat das Quartett auf jeden Fall…“ (Bleeding 4 Metal)

„…Dreckig, laut, hart und treibend poltern die Songs aus den Boxen…“ (Metal Glory)

„Schnell ist mit dem Opener „Toxication Party“ (wahrscheinlich ist der Kellerbrand, auf der Party wo sich alle kennengelernt haben das Thema), Fuß gefasst und man „fightet“ gekonnt durch die Tracks mit Power und Geschmack. Kann sich wirklich hören lassen.“ (Crossfire Metal)

„The Drive“ ist dreckig und laut, öffnet das imaginäre Bier mit den Zähnen, spuckt den Kronkorken auf den klebrigen Pub-Boden und säuft den Inhalt auf ex.” (Powermetal.de)

www.facebook.com/yiekofficial
www.yiek.com

Video-Links:
https://www.youtube.com/watch?v=zlV6jVFMSCE
https://www.youtube.com/watch?v=8QmvEuL8_SU
https://www.youtube.com/watch?v=s0HaqQQ1kwQ
——————————–

Triekonos

Gegründet wurden Triekonos 2003 in Leipzig bei Bad Lausick. Nach den üblichen
Privatauftritten folgten überregionale, landes- und bundesweite
Veranstaltungen, sowie Wettbewerbe welche Triekonos souverän gewannen.

Dazu zählen diverse regionale Bandcontest’s, das Voting zur
Jahresband 2008 bei Sternburg, der Sieg bei www.bandcontestonline.de, das Sachsenfinale des Emergenza Wettbewerbs.
2013 wurde dann im SoundArt Studio Dessau/ Roßlau das dritte Album „Stranger“ produziert, was am 14.02.14 in der Moritzbastei Leipzig Veröffentlichung feiert.

www.facebook.com/triekonosoriginal

——————————–

Weiland

Die 3-köpfige Band Weiland aus Leipzig lässt den Rock in klassischer Besetzung Bass, Gitarre und Schlagzeug wieder aufleben. Ihre Inspiration holten sich die drei Musiker von vielen Bands aus der Rock, Grunge sowie Crossover Szene. Dabei überzeugen Sie nicht nur durch handfesten und satten Seattle Sound, sondern auch durch lyrische deutsche Texte..

www.weilandmusic.de
www.facebook.com/WeilandMusic