Arthur Isarin (Russland): »Blasse Helden«, im Werk 2, Halle D

Arthur Isarin (Russland): »Blasse Helden«, im Werk 2, Halle D
Donnerstag | 15. März 2018 | 19:30 Uhr


Leipzig liest / die naTo zu Gast im Werk 2

Wer Russland heute verstehen will, kommt an diesem Roman nicht vorbei.
Der romantische Deutsche Anton zieht zu Beginn der 1990er Jahre nach Moskau. Hier hofft er jene Leichtigkeit und Freiheit zu finden, die er im Westen vermisst. Engagiert wird der 32-Jährige Deutsche von einem Rohstoffhändler, der für seine riskanten Geschäfte in der rapide zerfallenden Sowjetunion einen zuverlässigen Mr. Fix-it sucht. Anton ist dafür der ideale Mann: Er hat keine politische Haltung, stellt keine moralischen Fragen und beherrscht die Kunst lässig-dionysischen Gleitens. Es verlangt ihn nach schönen Frauen, der hohen Kultur und, natürlich, Geld. Schnell erhält Anton Zugang zu den neuen Eliten des Landes. Er lässt sich treiben und führt als »blasser Held« ein bizarres Leben unter kultivierten Banditen, Künstlern, Geheimdienstleuten, Betrügern, korrupten Unternehmern, Kokotten und mittellosen Schönheiten. Sein lustvoller Gleitflug endet jäh, als Putin ein Jahrzehnt später die Szene betritt. Anton muss sich entscheiden.

Der russische Autor Viktor Jerofejew stellt mit Kerstin Holm den Roman vor.
Arthur Isarin ist ein Pseudonym, der Autor wird nicht anwesend sein.
Benno Fürmann liest den deutschen Text.

Beginn: 19:30 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: 5,- Euro
VVK: 4,50 (zzgl. Gebühren bei CultonTicket und tixforgigs.com)
(Ermäßigung wir ggf. an der Abendkasse erstattet.)